Besuch aus Indonesien

Besuch aus Indonesien hat man auch nicht alle Tage. Der Verein Science Bridge e.V. aus Kassel macht es möglich: Vier Studentinnen der Universitas Negeri Jakarta (UNJ), der Universität Jember sowie der Airlangga Universität in Surabaya besuchten uns diese Woche und ließen sich geduldig Putenmast und Biogasanlage erklären. Sowohl die kleinen als auch die großen Puten konnten die Indonesierinnen begeistern. Das hat uns sehr gefreut. Bei Gebäck und Getränken wurden dann Gepflogenheiten der jeweiligen Länder ausgetauscht. Ein weiterer Höhepunkt für die Gäste war schließlich das Pflücken reifer Äpfel, denn Apfelbäume blühen in dem tropischen Inselstaat nicht so ohne weiteres, weil es dort nicht friert. Das wussten wir bis dahin auch noch nicht.

 

Foto: Science Bridge e.V.

Advertisements

Unter Skeptikern

Putenhof Meyer auf der Skepkon 2018 in Köln: Susanne Günther hält einen Vortrag mit dem Titel „Glyphosat, Gentechnik und die Legenden, der Leidenschaft“, der jetzt auch auf YouTube zur Verfügung steht:

Aus der Praxis für die Praxis

Wir machen mit beim Praktiker-Netzwerk des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Beim letzten Treffen im März war Susanne Günther vom Putenhof Meyer mit dabei und diskutierte zusammen mit rund 100 anderen Praktikern über die EU-Agrarreform 2020.

Bildnachweis: BMEL/Inga Kjer/photothek.net

Eine Reise nach Berlin

„Verbraucher fragen – Landwirte antworten“ – unter diesem Motto stand die Dialogveranstaltung des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft auf der Grünen Woche in Berlin. Mit dabei war auch Jörg Meyer aus Dehringhausen.

2018-01-25-IGW-Meyer-IMG_0462Wir nehmen mit unserem Betrieb seit dem vergangenen Jahr an einem Projekt des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung teil: Als Muster- und Demonstrationsbetrieb Tierschutz (MuD) probieren wir derzeit aus, wie moderne Putenhaltung ohne die routinemäßige Schnabelbehandlung auskommen kann. Zum Einsatz kommen dabei Beschäftigungsmaterialien wie Picksteine und Heunetze, die mit Luzerneheu gefüllt werden, sowie Aufsitzmöglichkeiten, die an die Stallwände montiert werden. Insgesamt nehmen bundesweit sechs Putenhalter an dem Projekt teil.

Um die Ergebnisse vom Putenhof Meyer zu präsentieren, fuhr Jörg Meyer nach Berlin und nahm an einer Podiumsdiskussion teil. Eine Zuschauerin kam nach der Diskussion auf ihn zu und bedankte sich für die zahlreichen Bilder aus Meyers Stall und die Informationen zur Putenhaltung. „Dafür hat sich die Reise doch schon gelohnt“, freut sich der Betriebsleiter.

 

Das Bild zeigt (v.l.): Jörg Meyer aus Dehringhausen, Bio-Bauer Alfred Rutschmann und Moderator Ulrich Frohnmeyer. Foto: BLE

Bauernhof macht Schule

DSC_0575.JPGIn der letzten Woche vor den Ferien durften wir eine Projektgruppe der Alten Landesschule aus Korbach durch unseren Stall führen. Die Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 stellten viele Fragen zu den Tieren sowie zu unserer technischen Ausstattung und machten tolle Fotos, die in der Zeitung zur Projektwoche präsentiert wurden. Vielen Dank für den Besuch!